HeadpictureHeadpictureHeadpicture

Löschwasserbehälter Reupoldsrot,

GE Sigisweiler Straße

Schrozberg

Allgemeines:

Für den Brandschutz von Wohngebieten, Gewerbegebieten, Mischgebieten und Industrie- gebieten ist, in Abhängigkeit des Gefahrenrisikos, eine Löschwassermenge zur Verfügung zu stellen. Diese Löschwassermenge kann durch das örtliche Trinkwassernetz bereitgestellt werden. Wenn diese Versorgung nicht gegeben ist, ist eine andere Bereitstellung erforderlich. Hier kommt die Wasserentnahme aus Fließgewässern oder der Bau von Löschwasserbehältern-, -teichen in Betracht.

Projektdaten:

Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung der Ortschaft Reupoldsrot und des Gewerbegebietes Sigisweiler Straße in Schrozberg wurde jeweils ein unterirdischer Löschwasserbehälter in Betonbau- weise hergestellt. Auf Grund von Gebietser- weiterungen und der Druckverhältnisse der öffentlichen Wasserversorgung wurde der Bau der Löschwasserbehälter erforderlich. Die Löschwasser- behälter wurden als unterirdische Ortbetonbehälter mit zwei Entnahmestellen, welche mit Pralltellern/ Antiwirbelteller die Löschwasserversorgung gewähr- leisten, hergestellt. Das Gesamtvolumen jedes Löschwasserbehälters beträgt 196 m³ netto.

Bauvolumen:ca. 160.000,00 €
Bauzeit:Juni 2016 bis Juli 2016
Auftraggeber:Stadt Schrozberg
Auftrag:

Vermessung, Leistungsphase 1-6 und Bestands-aufnahme.
Ingenieurbauwerke, Leistungsphase 1-9 und örtliche Bauüberwachung für Wasserversorgung.